Cook Inseln

    Karte von Cook Inseln:

Home » Cook Inseln

Reise Information Cook Inseln

Reise Information Cook Inseln : Die Cook-Inseln sind nach dem englischen Entdecker James Cook, der zum ersten Mal besuchte die Inseln im Jahre 1773 benannt. Die 15 Inseln Inselgruppe hat eine Fläche von 240 km2 und befindet sich im Südpazifik. Die nächsten Nachbarn sind Tahiti, Niue, Samoa und Tokelau. Die Cook-Inseln sind seit dem 6. Jahrhundert von den Polynesiern besiedelt. Die Bewohner sind eng mit der Maori in engem Zusammenhang steht. Die einzige offizielle Sprache ist Englisch. Die parlamentarische Demokratie hat etwa 16.000 Einwohner. Diese Zahl ist rückläufig, weil viele Leute ihr Glück in Neuseeland zu versuchen. Seit 1901 sind die Inseln unter dem Protektorat von Neuseeland. In 1965 wurde die Cook-Inseln erhielten Selbstverwaltung. Die neun südlichen Inseln sind vulkanischen Ursprungs und ist leicht erhöht. Die sechs nördlichen Atolle, durch das Wachstum von Korallen gebildet werden, sind ein bisschen älter. Die interessantesten Sehenswürdigkeiten sind die Inseln Aitutaki, Atiu und Rarotonga. Rarotonga ist die Hauptinsel und die Hauptstadt ist Avarua. Geographisch sind die Inseln durch Vulkane, tropische Dschungel, paradiesische Strände, Korallenriffe und Lagunen geprägt. Es ist in der Regel eine warme und angenehme Klima mit Wetter Überraschungen wie die Passatwinde und Niederschlag variiert. Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sind die Natur und die reiche Kultur mit einer polynesischen Tanz-Festival, einem Gesangswettbewerb, der einen Monat und Tiare Festival dauert. Weitere, verpassen Sie nicht den ganzen Tag Lagunenkreuzfahrt Schnorcheln auf Ihrer Liste der Aktivitäten!

Durch das Wählen eines Themas können Sie die Liste mit Sites ganz einfach einschränken.